Vom Staupolster zum Biogasrucksack – Afrika gibt Gas!

Biogas in Afrika Focus online und Rothschenk informieren

Vom Staupolster zum Biogasrucksack – Afrika gibt Gas!

Rohstoffe sind Mangelware in Afrika. Das gilt auch und insbesonderes für Brennstoffe. Eine ehemalige Mitarbeiterin von G&H GmbH Rothschenk hat sich dieser Problematik angenommen und eine simple wie pfiffige Idee entwickelt, um diesem Problem etwas entgegen zu setzen.

G&H GmbH Rothschenk produziert eigentlich Staupolster zur Ladungssicherung. Diese werden aus einem Kunststoffinlay und einer robusten Gewebehülle hergestellt und sind über ein Ventil mit Luft befüllbar.

Eigentlich war der Weg nicht weit zu einem transportablen System für die Beförderung von Biogas durch den afrikanischen Busch. Durch die überwiegend landwirtschaftliche Nutzung sind die Biogas produzierenden Tiere praktisch in jedem Haushalt verfügbar. Die Sammlung des anfallenden Gases und die Verwendung für den eigenen Gasherd sind dann nur ein konsequent zu Ende gedachter Schritt.

Auch für den Transport und Verkauf an andere Haushalte eignet sich das System aus einem umgebauten Staupolster.

Erfahren Sie mehr in einem Video auf Focus-Online!

Share this post

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.