Nachhaltigkeit

Unser Weg zu mehr Grün

Smarte Mehrwegsysteme

Mit unseren Mehrwegsystemen sparen Sie Kosten und wertvolle Ressourcen. Durch eine smarte Verknüpfung ihrer Standorte im In- und Ausland via App profitieren Sie und unsere Umwelt. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an: nachhaltigkeit@rothschenk.de .

Green Products

Unter dem Schlagwort Green Products bieten wir ihnen umweltfreundliche Alternativen zu Standardprodukten. Wussten Sie beispielsweise, dass Sie bei einem Wechsel von druckluft- auf akkubetriebene Befüllsysteme für Staupolster ihren Energieverbrauch stark senken können?

Qualität und Innovation

Produktideen, Materialrecherchen, Sonderlösungen für ihre Anwendung – in unserer Innovationsrunde sind wir kreativ und bringen unser Erfahrungs- und Fachwissen ein. Wir wollen Gestalter sein und Lösungen schaffen. Dabei verlieren wir ihre und unsere Qualitätsanforderungen nie aus den Augen.

Made in Germany

Wir liefern echtes “Made in Germany” und sind überzeugt als Unternehmen Verantwortung für unsere Gesellschaft und Umwelt zu tragen. Aus diesem Grund verfügen wir an unserem Standort in Aub über ein Integriertes Managementsystem und sind zertifiziert nach EMAS, EMASplus und DIN EN ISO 9001.

Zertifikate

EcoVadis Silbermedaille für Rothschenk!

EcoVadis - Silbermedaille

Mit uns gehen Sie kein Risiko ein – wir wurden auf der Nachhaltigkeits-Bewertungsplattform EcoVadis mit der Silber-Medaille ausgezeichnet. Das bedeutet für Sie als Einkäufer, dass wir sowohl innerbetrieblich als auch entlang der Lieferkette die Umsetzung hoher Umwelt- und Sozialstandards fordern und fördern.
Besprechung unseres Teams zum Thema Nachhaltigkeit.

Ansprechpartnerin

Johanna Ott

Nachhaltigkeits- und Qualitätsbeauftragte

Projektleiterin Integriertes Management

Mail: johanna.ott(at)rothschenk.de

Telefon: 0 93 35 – 97 15 47

Wir sind zertifiziert nach EMASEMASplusISO 9001:2015 .

Rothschenk als Arbeitsgeber

Die G&H GmbH Rothschenk wurde 1996 gegründet. Bis heute verfügen wir über einen Produktions- und Verwaltungsstandort in Aub. Derzeit beschäftigen wir circa 100 Mitarbeitende. Seit Anbeginn legen wir viel Wert darauf, ein sozialer und fairer Arbeitgeber zu sein. Was wir darunter verstehen, verdeutlichen die folgenden Beispiele:

  • Betriebliche Kranken- und Altersvorsorge
  • Ergonomie am Arbeitsplatz, Gesundheitstage und Raucherentwöhnungskurse
  • Flexible Arbeitsmodelle: Voll- und Teilzeit, Mobile Office, Vertrauensarbeitszeit, etc.
  • Arbeiten in interdisziplinären Teams
  • Leasing von Kleinwägen und (Elektro-) Fahrrädern, Fahrsicherheitstrainings
  • kostenloser Kaffee aus fairem Handel, monatliche Tankgutscheine
  • Soziale Events: Sommerparty, Betriebsausflüge, etc.
0
%
Mitarbeitende in Teilzeit
0
%
Frauen in Führungsposition
0
%
Mitarbeitende mit Behinderung
0
Nationalitäten

Energie- und Ressourceneffizienz

Im Rahmen des Umweltmanagementsystems EMAS erheben wir unsere Energie- und Ressourcenverbräuche sowie Emissionen. Diese Kennzahlen bilden die Basis für die Definition von Maßnahmen und Zielen. Positiver Effekt ist das stetige Hinterfragen und Optimieren unserer Produktionsprozesse.

Zudem verfügen wir über ein umfangreiches Angebot an Mehrwegprodukten und -systemen und zeigen unseren Kunden umweltfreundliche Alternativen auf.

Ein wichtiger Schritt ist die Recherche und Prüfung biobasierter Rohstoffe für unsere Staupolster. Hier arbeiten wir eng mit unseren Lieferanten sowie externen Partnern im Bereich Forschung und Entwicklung zusammen.

Allerdings: Wussten Sie, dass die Recyclingfähigkeit unserer Staupolster aus PP und LDPE im Gegensatz zu Staupolstern aus Kraftpapier bei 100 % liegt? Letztere enthalten im Inneren Kunststoff (Inliner, Beschichtung), sodass für das Recycling eine aufwendige Trennung der Materialien notwendig ist. Unsere Staupolster können im Ganzen über den Gelben Sack entsorgt und als Rohstoff für hochwertige Produkte wieder aufbereitet werden.

0
%
gesteigerte Energieeffizienz 2016-2018
0
%
gesteigerte Materialeffizienz 2016-2018
0
%
geringere Abfallmenge
0
kgCO2e (Wärme und Strom)

Gesellschaft und Soziales

Neben einem nachhaltigen Lieferkettenmanagement, setzen wir uns selbst global und lokal für soziale Gerechtigkeit ein.

Seit 2008 arbeiten wir mit der Mainfränkische Werkstätten GmbH zusammen. So fördern wir die Inklusion von Menschen mit Behinderung in den Arbeitsmarkt. Unsere BIG-Ventile werden von den dort arbeitenden Menschen montiert.

Einmal im Jahr öffnen wir im Rahmen des Türöffner-Tags der Sendung mit der Maus unsere Tore und stellen uns den kritischen Fragen unserer Kinder und Enkel. Wir erläutern spielerisch die Grundprinzipien der Ladungssicherung und bieten vielfältige Stationen zu den Themen Umwelt, Nachhaltigkeit und Qualität.

Besonders stolz sind wir auf das Social Business (B)Energy, das auf Grundlage unserer Staupolster mobile Biogastechnik entwickelt. Seit dem Jahr 2011 unterstützen wir die Erfinderin und Gründerin Katrin Pütz. Das innovative System bietet Menschen in Afrika, Asien und Lateinamerika Zugang zu sauberer Kochenergie und Einkommensmöglichkeiten. Mit jeder installierten Biogasanlage und jedem produzierten Biogasrucksack leisten wir einen aktiven Beitrag zur Verbesserung der Lebensbedingungen und zum Klimaschutz. Mehr Infos zu (B)energy finden Sie hier.

0
produzierte Biogas-Rucksäcke
0
Kinder am Maus-Türöffner-Tag
0
in Zusammenarbeit mit den Mainfränkischen Werkstätten montierte BIG Ventile
0
Spenden an lokale Vereine

Download

Nachhaltigkeitsbericht und Zertifikate.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu. Bitte lesen Sie unsere Datenschutzerklärung.