Folge 35: Buchtlashing bzw. Slinglashing – Anwendung und Einsatzmöglichkeiten

Container-Identifikation | Wer ist verantwortlich bei der Ladungssicherung? | Reibwert auf dem LKW | Eingangskontrolle Container

Folge 35: Buchtlashing bzw. Slinglashing – Anwendung und Einsatzmöglichkeiten

Die Ladungssicherungsmethoden sind vielfältiger als man glaubt.
Jedoch wird meistens die Niederzurr-Methode angewendet, obwohl sie wenig effizient ist.

Das Buchtlashing oder auch Umreifungszurren (EN-12195-1) ist eine Sicherungsmethode, welche bei bestimmten Ladungen einfach, sicher und effizient angewendet werden kann.
Dabei ist wichtig zu wissen, dass die Sicherungskraft immer nur in eine Richtung wirkt.

Sigurd Ehringer - SeLogCon

Zum Autor:

In einer Reihe von Fachbeiträgen aus der Praxis, zu Themen rund um den Container und LKW, erhalten Sie Profiwissen aus erster Hand.
Wie sichert man Ladung korrekt und was sind die Grundlagen der Ladungssicherung?

Erarbeitet und vorgestellt werden sie von Sigurd Ehringer, Inhaber von SE-LogCon:

  • VDI-zertifizierter Ausbilder für Ladungssicherung
  • Fachbuch-Autor
  • 8 Jahre Projektmanager
  • 12 Jahre bei der Bundeswehr (Kompaniechef)
  • 20 Jahre Vertriebserfahrung
  • seit 1996 Berater/Ausbilder in der Logistik
  • 44 Jahre Ausbilder/Trainer in verschiedenen Bereichen

Folge 35: Buchtlashing bzw. Slinglashing – Anwendung und Einsatzmöglichkeiten


Als Ladegut sind solche Maschinen, Anlagen, Geräte usw. geeignet, bei denen sich die Sicherungsmittel durch Anschlagpunkte, Ösen, Durchbrüche, Aussparungen usw. durchschlaufen lassen.

Dabei ist darauf zu achten, dass keine scharfen Kanten die Spannkraftverteilung behindern oder das Sicherungsmaterial beschädigen können.

Bei der Sicherung von langen Ladegütern wie Masten, Betonfertigteilen, Rohren (auch gebündelt) usw. kann wie folgt gesichert werden.


Das Sicherungsmittel (blau) wird von einer Seite der Ladefläche kommend, um die Ladung oder geeignete Positionen am Ladegut herumgeschlungen und auf die gleiche Seite zurückgeführt.

Von der Gegenseite erfolgt die Gurtführung (orange) analog.

Nach der handstraffen Spannung der Sicherungsmittel, wird das Ladegut in der Position gehalten.

Der Zurrwinkel α zwischen den beiden Enden auf jeder Seite muss berücksichtigt werden.
Um dynamische Situationen bei der Reibung zu berücksichtigen, ist für ƒμ der Faktor 0,75 zu verwenden.
Das heißt, die Reibkraft wird über den Faktor reduziert und die erforderliche Sicherungskraft dadurch höher.


Es müssen quer zur Fahrtrichtung immer, jeweils links und rechts, zwei Lashings angebracht werden, um ein Verdrehen der Ladung zu verhindern.

Es ist von Vorteil, wenn ein Sicherungsmittel an zwei verschiedenen Zurrpunkten der Ladefläche angeschlagen wird, weil dadurch die LC doppelt genutzt werden kann.


Die Grafik im Bild rechts ist ein Auszug aus der EN 12195-1 mit dem Berechnungsbeispiel.


Eine Variante dieser Zurrmethode ähnelt dem Direktzurren, jedoch wird die Verbindung zur Ladung (10.000kg) mittels Gurtschlaufen hergestellt.

Die Gurte werden jeweils an zwei verschiedenen Punkten der Ladefläche eingehängt, wodurch sich die LC verdoppelt.

Diese Methode ist einfach, schnell angebracht und ergibt eine hohe Sicherungskraft.

Überschlägig gerechnet erbringt ein Gurt eine Sicherungskraft von 4.000daN. In Fahrtrichtung also 8.000daN. Dabei ist die Reibung nicht berücksichtigt.

Sie gleicht die Reduzierung der Sicherungskraft durch die Zurrwinkel annähernd aus.


Beim Einhängen der Gurte in der Lochleiste müssen gegebenenfalls Abstandsvorgaben des Aufbauherstellers beachtet werden.

Im Beispiel rechts: max. 8.000daN pro Meter Lochleiste.

Die Situation beim vorstehenden Ladungsbeispiel wäre damit korrekt.


Bei dem fiktiven Beispiel muss die berechnete Sicherungskraft, unter Berücksichtigung der Zurrwinkel α und β, pro Zurrmittel 2.445daN betragen.

Im Beispiel wird pro Gurt mit 4.000daN gerechnet, also fast 1.500daN mehr als gefordert.

Würde man die Ladung noch auf Antirutschmatten setzen, was immer sinnvoll ist, und einen Reibwert von μ=0,6 berücksichtigen, wäre das Sicherheitspolster noch größer.


Man sieht in den vorstehend beschriebenen Situationen, dass mit Überlegung und praktischen Kenntnissen die Ladungssicherung einfach und sicher gestaltet werden kann.

Die praktischen Kenntnisse sind leider sowohl in der Verlader-, als auch in der Fahrerbranche noch nicht soweit entwickelt, wie es wünschenswert wäre.

Mit meinen Beiträgen möchte ich unter anderem dazu anregen, sich im Sinne der allgemeinen Verkehrssicherheit, mehr mit der Thematik zu beschäftigen und die betriebsinternen Lösungen zu forcieren.

Ihr Sigurd Ehringer.


Kevin OronowitczLagerlogistik - G&H GmbH Rothschenk


Bild Firmengebäude Rothschenk
Eine Mitarbeiterin der G&H GmbH Rothschenk näht ein Gurtband an einen Stausack.

In eigener Sache:
Rothschenk. Das sind wir.

Rothschenk ist ein Hersteller von Ladungssicherung für Überseecontainer. Im beschaulichen mittelfränkischen Aub, entwickeln, testen und vertreiben wir eigene Ladungssicherungsmittel wie Stausäcke/Staupolster, Lashing Rückhaltesysteme, Kantenschutzwinkel, Antirutschmatten, Zurrgurte und Fass-Sicherungen. Einen kleinen Einblick in unsere Produktwelt erhalten Sie in unserem Online Shop: [R] SHOP24.

Wir entwickeln für unsere Kunden, zu denen auch Großkonzerne z.B. aus der Chemie-, Getränke– und Automobilbranche gehören, indiviuelle Ladungssicherung. Daher sind wir es gewöhnt uns in unserer eigenen Forschungs- und Testabteilung neue Produkte und Lösungen einfallen zu lassen.

Wir stehen für Qualität „Made in Germany„. Nicht nur bei der Entwicklung, sondern auch bei der Herstellung. Denn wir sind der einzige Hersteller für Ladungssicherung mit einem eigenen Produktionsstandort in Deutschland. Echtes „Made in Germany“ eben.


>> Nutzen Sie unten stehende Kommentarfunktion für Anregungen, Ergänzungen und gerne auch für weitere Fragen.

Wir antworten natürlich zügig und professionell. Ihr Rothschenk Team.

Diesen Beitrag teilen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Sehr geehrte Kunden. Bei unserem Shop handelt es sich um einen Shop für Firmen und gewerbliche Kunden (B2B). Bestellungen von Einzelpersonen können leider nicht erfüllt werden.